Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Ernst Falzeder - Publikationsliste

Artikel und Bücher

1.    Primäre Liebe und die Grundstörung. Die Untersuchungen Michael Balints über frühe Objektbeziehungen. Werkblatt, 1985, Vol 2, Nr. 3-4, S. 51-66.
2.    Sándor Ferenczi und sein Beitrag zur Objektbeziehungspsychologie. Psychoanalyse, 1985, Vol 6, S. 81-122.
3.    Die „Sprachverwirrung“ und die „Grundstörung“. Die Untersuchungen Sándor Ferenczis und Michael Balints über Entstehung und Auswirkungen früher Objektbeziehungen. Salzburg: Salzburger Sozialisationsstudien Nr. 10, 1986.
4.    (Mit G. Rohrecker et al.) Armselige Worte eines Bankers. Die Zukunft, 1986, Nr. 1, S. 41-42.
5.    (Mit G. Rohrecker et al.) Menschenwürdiges Wohnen - Partizipatorische Stadterneuerung - Sanfte Sanierung. Salzburg, 1986.
6.    (Mit G. Rohrecker et al.) Das „Pilotprojekt“ und die weitere Vorgangsweise in Liefering-Süd.  Partizipation und Selbsthilfe.  Salzburg, 1986.
7.    Leben nach Tschernobyl, Psychologische Betrachtungen.  Salzburger Fenster, 1986 (11. Juni).
8.    Michael Balint im Gespräch. Werkblatt, 1987, Vol 4, Nr. 3-4, S. 81-94.
9.    (Mit Sepp Schindler) Der Beginn psychischen Lebens – Der psychoanalytische Zugang. Studien zur Kinderpsychoanalyse, 1987, Vol 7, S. 97-112.
10.    (Mit Susanne Hiegelsperger and Alois Untner) Bericht über die Tätigkeiten des Bischofshofener Jugendkulturvereins Projekt im Sommer 1987 und über eine Einstellungsuntersuchung in der Bischofshofener Bevölkerung zu den Themen Jugend und Jugendzentrum. University of Salzburg, 1987.
11.    (Hg., mit Alfred Papst) Wie Psychoanalyse wirksam wird - Sepp Schindler zum 65. Geburtstag. Salzburg, 1987.
12.    Zur Dialektik von Entwicklung. In Nr. 11, S. 44-67.
13.    (Mit André Haynal) „Heilung durch Liebe“? Ein außergewöhnlicher Dialog in der Geschichte der Psychoanalyse. Jahrbuch der Psychoanalyse, 1989, Band 24, S. 109-127.
14.    Freud, Ferenczi. Werkblatt, 1990, No 24/25, S. 77-92.
15.    (Mit André Haynal) „Healing through Love“? A unique dialogue in the history of psychoanalysis. Free Associations, 1991, Vol 2, Part 1 (No 21), S. 1-20.
16.    Wer war Michael Balint? In: G. Gerber und F. Sedlak, Hg., Beziehung als Therapie - Therapie als Beziehung. Michael Balints Beitrag zur heilenden Begegnung. München: Reinhardt, 1992.
17.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Correspondance, Tome I, 1908-1914. Paris: Calmann-Lévy, mars 1992.
18.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band I/1 (1908-1911). Wien: Böhlau, 1993.
19.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band I/2 (1912-1914). Wien: Böhlau, 1994.
20.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Lettere, Vol 1. Milano: Cortina, 1993.
21.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri Deutsch) The Correspondence of Sigmund Freud and Sándor Ferenczi, Volume 1, 1908-1914. Cambridge, MA: Harvard University Press, 1994.
22.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud / Sándor Ferenczi, Vol. I/1. Imago Editora [portugiesisch], 1994.
23.    (Hg., mit Eva Brabant and Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud / Sándor Ferenczi, Vol. I/2. Imago Editora [portugiesisch], 1994.
24.    (ed., with Eva Brabant and Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud / Sándor Ferenczi, Correspondencia completa, 1908-1911, Vol. I/1. Madrid: Editorial Síntesis, 2001.
25.    (ed., with Eva Brabant and Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud / Sándor Ferenczi, Correspondencia completa, 1912-1914, Vol. I/2. Madrid: Editorial Síntesis, 2001.
26.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri Deutsch) Sigmund Freud / Sándor Ferenczi, Vol. I. New York: Sigmund Freud Romanian Translation & Publication Fund Inc. [rumänisch].
27.    Sándor Ferenczis Traum vom Okklusivpessar. Werkblatt, 1992, Nr. 28, S. 86-97.
28.    (Mit André Haynal) La guérison par l’amour. Psychothérapies, 1992, Vol 12, No 4, S. 209-218.
29.    (Mit Bernhard Handlbauer) Freud, Adler et d’autres psychanalystes. Des débuts de la psychanalyse organisée à la fondation de l’Association Psychanalytique Internationale. Psychothérapies, 1992, Vol 12, No 4, S. 219-232.
30.    Avant l’apocalypse. Les années 1912 - 1914 dans la correspondance Freud/Ferenczi. Psychothérapies, 1992, Vol 12, No 4, S. 233-240.
31.    1924 - le trauma de naissance de nouvelles perspectives en psychanalyse. Psychothérapies, 1992, Vol 12, No 4, S. 241-250.
32.    Commenter la correspondance Freud/Ferenczi.  Cahiers d’Études Hongroises (Centre Interuniversitaire d’Études Hongroises, Université de la Sorbonne Nouvelle), 1992, No 4, S. 9-14.
33.    Commenter la correspondance Freud-Ferenczi.  Le Coq-Héron, 1993, Nr. 127, S. 5-9.
34.    Sándor Ferenczi et son rêve du pessaire occlusif.  Psychothérapies, 1993, No 2, S. 93-98.
35.    (Mit André Haynal) Slaying the Dragons of the Past or Cooking the Hare in the Present. A historical view on affects in the psychoanalytic encounter. Psychoanalytic Inquiry, 1993, Vol 13, No 4, S. 357-371.
36.    (Mit André Haynal) Empathy, psychoanalytic practice in the 1920s, and Ferenczi’s Clinical Diary. Journal of the American Academy of Psychoanalysis, 1993, Vol 21, No 4, S. 605-621.
37.    My grand-patient, my chief tormentor. A hitherto unnoticed case of Freud’s and the consequences. Psychoanalytic Quarterly, 1994, Vol 63, S. 297-331.
38.    (Hg., mit André Haynal) 100 Years of Psychoanalysis, Contributions to the History of Psychoanalysis. Geneva, Switzerland: Cahiers Psychiatriques Genevois, Special Issue, 1994.
39.    The threads of psychoanalytic filiations or Psychoanalysis taking effect. In Nr. 38, S. 169-194.
40.    Dreaming of Freud: Ferenczi, Freud, and an analysis without end. International Forum of Psychoanalysis, 1996, Vol 5, S. 265-270.
41.    Meine Großpatientin, meine Hauptplage. Ein bisher unbekannter Fall Freuds und die Folgen. Jahrbuch  der Psychoanalyse, 1995, Vol 34, S. 67-100.
42.    Filiations psychanalytiques: la psychanalyse prend effet. In André Haynal, Hg., La Psychanalyse: 100 ans déjà … Contributions à l’histoire intellectuelle du XXe siècle. Geneva, Switzerland: Georg Editeur, 1996, S. 255-289.
43.    (Mit André Haynal) L’empathie, la pratique psychanalytique dans les années 20 et le „Journal Clinique“ de Ferenczi. Psychothérapies, 1995, Vol 15, No 2, S. 73-80.
44.    (Mit André Haynal) Terrasser les dragons du passé ou „vendre la peau de l’ours“ au présent. Historique des affects dans la rencontre psychanalytique. Psychothérapies, 1996, Vol 16, No 1, S. 3-10.
45.    Whose Freud is it? Some reflections on editing Freud’s correspondence. International Forum of Psychoanalysis, 1996, Vol 5, S. 77-86.
46.    Whose Freud is it? Some reflections on editing Freud’s correspondence. In C. Bonomi, P. Mahony und J. Stensson (Hg.), Behind the Scenes, Freud in Correspondence Stockholm: Scandinavian University Press, 1997, S. 335-356.
47.    A propos du tome II de la Correspondance Freud- Ferenczi. Le Coq-Héron, 1996, no. 141 (juin), S. 87-94.
48.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Correspondance, Tome II, 1914-1919. Paris: Calmann-Lévy, avril 1996.
49.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band II/1 (1914-1916). Wien: Böhlau, Juli 1996.
50.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band II/2 (1917-1919). Wien: Böhlau, September 1996.
51.    Einleitung. In Nr. 50.
52.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Lettere, Vol 2. Milano: Cortina, 1996.
53.    (Hg., mit Eva Brabant) The Correspondence of Sigmund Freud and Sándor Ferenczi, Volume 2, 1914-1919. Cambridge, MA: Harvard University Press, February 1996.
54.    (Mit André Haynal und Marina Leitner) A fresh look on Freud and his followers. In Todd Dufresne (Hg.), Freud Under Analysis: Essays in Honor of Paul Roazen. New Jersey: Jason Aronson,1997, S. 165-177.
55.    Wem eigentlich gehört Freud? Anmerkungen zur Herausgabe von Freuds Briefen. Jahrbuch der Psychoanalyse, 1997, 1-24.
56.    Die Fäden psychoanalytischer Filiationen oder Wie Psychoanalyse wirksam wird. Werkblatt, 1995, Nr. 35, S. 37-67.
57.    Reine Farce. Programmzeitschrift der Elisabethbühne Salzburg. 1996.
58.    Von Freud träumen. Ferenczi, Freud und eine Analyse ohne Ende. In Conci, Marco & Francesco Marchioro, Il sogno dell’interpretazione / Der Deutungstraum, Melpignano: Media 2000 editrice, S. 23-31.
59.    Wem gehört Freud? Anmerkungen zur Herausgabe von Freuds Briefen. I quaderni di Collalbo / Die Klobenstein-Hefte, 1997, Nr. 1.
60.    A qui appartient Freud? Quelques réflexions sur l’édition des correspondances de Freud. Psychothérapies, 1997, Vol 17, No 2, S. 79-88.
61.    Ma grande patiente, mon fléau principale. Un cas de Freud inconnu et ses répercussions. Revue Française de Psychanalyse, 1997, Vol 61, No 4, S. 1263-1290.
62.    Family Tree Matters. Journal of Analytical Psychology, 1998, Vol 32, No 1, S. 127-154.
63.    Von Freud träumen. Freud, Ferenczi und eine Analyse ohne Ende. Jahrbuch der Psychoanalyse, 1999, S. 176-190.
64.    Profession – psychoanalyst: A historical view. Psychoanalysis and History, 2000, Vol 2(1): 37-60.
65.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Correspondance, Tome III, 1920-1933. Paris: Calmann-Lévy, 2000.
66.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band III/1 (1920-1924). Wien: Böhlau, 2003.
67.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band III/2 (1924-1933). Wien: Böhlau, 2005.
68.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Lettere, Vol 3. Milano: Cortina [im Erscheinen].
69.    (Hg., mit Eva Brabant) The Correspondence of Sigmund Freud and Sándor Ferenczi, Volume 3, 1920-1933. Cambridge, MA: Harvard University Press, 2000
70.    Freud, Ferenczi, Rank und der Stammbaum der Psychoanalyse. Psychosozial, 1998, Vol 21 (Nr. 73), S. 39-51.
71.    (Hg. und Transkr.) The Complete Correspondence of Sigmund Freud and Karl Abraham. 1907-1925. Completed Edition. Übers. von Caroline Schwarzacher. London: Karnac Books, 2002.
72.    (Mit André Haynal) Introduction. In Nr. 71.
73.    Preface. In Nr. 71.
74.    Sigmund Freud et Eugen Bleuler: L’histoire d’une relation ambivalente. Psychothérapies, 2003, Vol 23, S. 31-47.
75.    Die Anfänge der Kinderpsychoanalyse. Studien zur Kinderpsychoanalyse, 2003, Vol 19, S. 84-104.
76.    Profession: Psychanalyste. Une perspective historique. Psychothérapies, 2003, Vol 23, Nr. 4, S. 195-208.
77.    Sigmund Freud und Eugen Bleuler. Die Geschichte einer ambivalenten Beziehung. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2004, Vol 34: S. 85-104.
78.    Beruf: Psychoanalytiker. Über die Anfänge eines Berufsstandes. Jahrbuch der Psychoanalyse, 2004, Vol 49, S. 139-168.
79.    (Mit André Haynal) Ferenczi and Jung: some parallel lines? Journal of Analytical Psychology, 2003, Vol 48, S. 467-478.
80.    Freud, Freudians, Anti-Freudians: Whose Freud is it? In David E. Scharff (Hg.). The Psychoanalytic Century: Freud’s Legacy for the Future. New York: Other Press, 2000, S. 21-36.
81.    Melanie Klein zwischen Trieb- und Objektbeziehungstheorie. Studien zur Kinderpsychoanalyse, 2004, Vol 20, S. 105-122.
82.    The significance of Ferenczi’s clinical contributions for working with psychotic patients. International Forum of Psychoanalysis, 2004, Vol 13, S. 26-30.
83.    Il significato dei contributi clinici die Ferenczi per il lavore con i pazienti psicotici. In Franco Borgogno (Hg.). Ferenczi Oggi. Torino: Bollati Boringhieri, 2004, S. 85-94.
84.    (Hg., mit Ludger M. Hermanns) Sigmund Freud / Karl Abraham. Briefwechsel 1907-1925. Ungekürzte Ausgabe. Wien: Turia + Kant, 2009.
85.    Sigmund Freud, Eugen Bleuler, C. G. Jung und das Burghölzli: Die Geschichte einer ambivalenten Beziehung. In Albrecht Götz von Olenhusen & Gottfried Heuer (Hg.). Die Gesetze des Vaters. 4. Internationaler Otto Gross Kongress. Marburg an der Lahn: LiteraturWissenschaft.de, 2005, S. 129-150.
86.    (mit André Haynal und Paul Roazen) Dans les secrets de la psychanalyse et de son histoire. Paris: Presses Universitaires de France, 2005.
87.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri-Deutsch) Sigmund Freud / Ferenczi Sándor, Levelezés, I/1. kötet 1908-1911. Budapest: Thalassa Alapítvány-Pólya Kiadó, 2000.
88.    (Hg., mit Eva Brabant und Patrizia Giampieri-Deutsch) Sigmund Freud / Ferenczi Sándor, Levelezés, I/2. kötet 1912-1914. Budapest: Thalassa Alapítvány-Pólya Kiadó, 2002.
89.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud / Ferenczi Sándor, Levelezés, II/1. kötet 1914-1916. Budapest: Thalassa Alapítvány-Pólya Kiadó, 2002.
90.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud / Ferenczi Sándor, Levelezés, II/2. kötet 1917-1919. Budapest: Thalassa Alapítvány-Pólya Kiadó, 2003.
91.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud / Ferenczi Sándor, Levelezés, III/1. kötet 1920-1924. Budapest: Thalassa Alapítvány-Pólya Kiadó, 2004.
92.    (Hg., mit Eva Brabant) Sigmund Freud / Ferenczi Sándor, Levelezés, III/2. kötet 1925-1933. Budapest: Thalassa Alapítvány-Pólya Kiadó, 2005.
93.    (with André Haynal and Paul Roazen) Nei segreti della psicoanalisi e della sua storia. Roma: Edizioni Borla, 2008.
94.    (Mit John Burnham) A perfectly-staged “concerted action” against psychoanalysis: The 1913 congress of German psychiatrists. International Journal of Psycho-Analysis, Vol. 88(5), S. 1223-44.
95.    “Sie streifen so nah am Geheimnis”. Eine kleine wissenschaftshistorische Sensation: Das bislang unbekannte Tagebuch einer Freud-Patientin, die ihre Sitzungen protokollierte. Die Zeit, Nr. 32, 2. August 2007, S. 40.
96.    Is there still an unknown Freud? A note on the publications of Freud’s texts and on unpublished documents. Psychoanalysis and History, 2007, Vol. 9, S. 201-232.
97.    Existe-t-il encore un Freud inconnu? Remarques sur les publications de Freud, ainsi que sur des documents inédits. Psychothérapies, 2007, Vol. 27, Nr. 3, S. 175-195.
98.    (mit Robert S. Henderson) Translating Jung’s Seminar on Children’s Dreams: An “enterview” with Ernst Falzeder. Spring, A Journal of Archetype and Culture, 2008, Vol. 79 (Spring), S. 273-279.
99.    Freud als Analytiker und Therapeut. In: Koellreuter, Anna (Hg.). “Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich?” Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert. Gießen: Psychosozial-Verlag, 2009, S. 175-188.
100.    Ferenczi az ortodoxia és a heterodoxia között. Thalassa, 2009, Vol. 20, Nr. 1, S. 47-56.
101.    Psychoanalyse und Psychiatrie 1908-1913. Freud, Bleuler, Jung und die geplante Eroberung der Psychiatrie. Gemeindenahe Psychiatrie, 2009, Vol. 30, Nr. 101, S. 7-25.
102.    Anmerkungen zur gegenwärtigen Debatte über die Tätigkeit von Igor A. Caruso am “Spiegelgrund”. Werkblatt, 2009, Vol. 26, Nr. 62, S. 90-111.
103.    Paul Mellon (1907-1999), Mäzen der Jung- und der Freud-Forschung. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2009, Nr. 44, S. 165f.
104.    Anmerkungen zur gegenwärtigen Debatte über die Tätigkeit von Igor A. Caruso am “Spiegelgrund”. Zeitschrift des SAP, 2009 (Aug.), Nr. 15, S. 37-58.
105.    Sándor Ferenczi zwischen Orthodoxie und Dissidenz. In Christine Diercks und Sabine Schlüter (Hg.), Die großen Kontroversen in der Psychoanalyse; Sigmund Freud-Vorlesungen 2007. Wien: Mandelbaum Verlag, 2009, S. 116-123.
106.    Sándor Ferenczi between orthodoxy and dissidence. American Imago, 2010, Vol. 66, Nr. 4, S. 395-404.
107.    (mit Angela Graf-Nold) Gustav Eim (1849-1897) – ein Patient aus Freuds früher Praxis. Mit zwei unveröffentlichten Freud-Briefen. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2010, Vol. 23, Nr. 45, S. 8-15.
108.    Replik auf: Gerhard Benetka und Clarissa Rudolph, “‘Smoking Gun’ oder: Eine bedeutsame Verwechslung. Anmerkungen zur Debatte um Carusos Tätigkeit Am Spiegelgrund.“ Werkblatt, Psychoanalyse & Gesellschaftskritik, 2010, Nr. 64, S. 76-78.
109.    Ein Nachtrag zu Freuds Analyse von Elfriede Hirschfeld. Jahrbuch der Psychoanalyse, 2010 [im Erscheinen].
110.    Freud analyste et thérapeute. In Anna Koellreuter (Hg.), Anna G., Mon analyse avec le Professeur Freud. Paris: Flammarion, département Aubier, 2010, S. 201-222.
111.    (Mit Judith Dupont) Sándor Ferenczi: President of the International Psychoanalytical Association (1918-1920) and founder of the International Journal of Psychoanalysis. International Journal of Psycho-Analysis, 2000, Vol. 81, S. 805.
112.    (Mit Ludger M. Hermanns) Karl Abraham im Briefwechsel mit Sigmund Freud. Karl Abraham Institut, Semester-Journal, Sommersemester 2010, Nr. 18, S. 9-29.
113.    Freuds Briefwechsel als paralleles Oeuvre. Zeitschrift des SAP, Heft 17, August 2010, S. 8-19.
114.    “Perlensammlung.” Zeitschrift des SAP, Heft 17, August 2010, S. 20-29.
115.    Die Gründungsgeschichte der IPV und der Berliner Ortsgruppe. Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen, 2010, Vol. 64, S. 1110-1133.
116.    (mit André Haynal) The Swiss. In Peter Loewenberg & Nellie Thompson (Hg.), 100 Years of the IPA. The Centenary History of the International Psychoanalytical Association 1910-1920. Evolution and Change. London: The International Psychoanalytical Association, S. 182-195.
117.    La fondation de l’Association Psychanalytique Internationale et du groupe local de Berlin. Psychothérapies, 2011, Vol. 31 (1), S. 67-81.
118.    Freud and Jung, Freudians and Jungians. Collaboration, falling-out, “cross-fertilization”. Jung Journal, Culture & Psyche [in Vorbereitung].
119.    Freud und Jung. Zusammenarbeit – Bruch – gegenseitige Befruchtung. Zeitschrift des SAP, Juli 2011, Heft 19, S. 5-31.
120.    Freud und Jung. Zusammenarbeit – Bruch – gegenseitige Befruchtung. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2011, Vol. 24, Nr. 48, S. 156-173.
121.    L’importance des contributions cliniques de Ferenczi pour le travail avec des patients psychotiques. Le Coq-Héron, 2004, Nr. 178, S. 70ff.
122.    (Hg., mit John Beebe) The Question of Psychological Types: The Correspondence of C. G. Jung and Hans Schmid Guisan 1915-1916. Princeton: Princeton University Press, 2012.
123.    (Hg.) C. G. Jung, The German Seminar of 1931 [in Vorbereitung].
124.    “A fat wad of dirty pieces of paper”: Freud on America, Freud in America, Freud and Amerika. In John Burnham (Hg.), After Freud Left Centennial Reflections on His 1909 Visit to the United States. Chicago: Chicago University Press, 2012, S. 85-109.

Buchbesprechungen und Übersetzungen:

1. Buchbesprechung: Marina Neumann-Schönwetter. Psychosexuelle Entwicklung und Schizophrenie. Materialien, 1974, Nr. 2, S. 91-101.
2.    Buchbesprechung: Horst-Eberhard Richter. Lernziel Solidarität. Materialien, 1975, Nr. 4, S. 120-126.
3.    Buchbesprechung: Siegfried Zepf. Die Sozialisation des psychosomatisch Kranken. Materialien, 1977, Nr. 8, S. 143-146.
4.    Buchbesprechung: Leo Stone. Die psychoanalytische Situation. Materialien, 1977, Nr. 9, S. 102-108.
5.    Übersetzung (vom Englischen ins Deutsche): Léon Chertok. Psychotherapie und Sexualität. Psychoanalyse, 1983, Vol 4, S. 2-20.
6.    Buchbesprechung: Fritz Morgenthaler. Homosexualität, Heterosexualität, Perversion. Psychoanalyse, 1985, Vol 6, Nr. 4, S. 309-313.
7.    Buchbesprechung: Bernhard Handlbauer. Die Freud-Adler-Kontroverse. Psychothérapies, 1991, Vol 11, No 3, S. 164-165.
8.    Buchbesprechung: Pearl King und Riccardo Steiner, Hg., The Freud - Klein Controversies. Psychothérapies, 1991, Vol 11, No 3, S. 163-164.
9.    Buchbesprechung: Adam PhiliS. Donald W. Winnicott. Psychothérapies, 1991, Vol 11, No 3, p. 165.
10.    Buchbesprechung: Hannah S. Decker. Freud, Dora, and Vienna 1900. Psychothérapies, 1991, Vol 11, No 4, S. 237-239.
11.    Buchbesprechung: Erich Fromm. Haben und Sein. Materialien, 1991, Nr. 14, S. 47-50.
12.    Buchbesprechung: Mühlleitner, Elke, unter Mitarbeit von Johannes Reichmayr. Biographisches Lexikon der Psychoanalyse. Psychothérapies, 1992, Vol 12, No 4.
13.    Buchbesprechung: Heller, Peter (Hg.), Anna Freud’s Letters to Eva Rosenfeld. Psychothérapies, 1993, Vol 13, No 1, S. 64-65.
14.    Buchbesprechung: Fallend, Karl und Johannes Reichmayr (Hg.). Siegfried Bernfeld oder die Grenzen der Psychoanalyse. Psychothérapies, 1993, Vol 13, No 1, p. 64.
15.    Buchbesprechung: Paskauskas, Andrew (Hg.). The Complete Correspondence of Sigmund Freud and Ernest Jones. Psychothérapies, 1994, Vol 14, No 2, S. 115-116.
16.    Buchbesprechung: Rosenzweig, Saul. Freud, Jung and Hall, the King-Maker. Psychothérapies, 1994, Vol 14, No 4, p. 237.
17.    Buchbesprechung: Handlbauer, Bernhard. Die Freud-Adler-Kontroverse. Rivista di Psicologia Individuale, 1994, Vol 22, S. 71-74.
18.    Buchbesprechung: Roazen, Paul. Helene Deutsch. A Psychoanalyst’s Life.
Paul Roazen (Hg.), The Therapeutic Process, the Self, and Female Psychology. Collected Psychoanalytic Papers. Helene Deutsch.
Paul Roazen, Meeting Freud’s Family.
History and Philosophy of the Life Sciences, 1995, Vol 17, S. 118-121.
19.    Buchbesprechung: Roazen, Paul. Helene Deutsch. A Psychoanalyst’s Life.
Paul Roazen (Hg.), The Therapeutic Process, the Self, and Female Psychology. Collected Psychoanalytic Papers. Helene Deutsch.
Paul Roazen, Meeting Freud’s Family.
Psychothérapies, 1995, Vol 15, No 4, S. 241-242.
20.    Buchbesprechung: Gilman, Sander. Freud, Race, and Gender. History and Philosophy of the Life Sciences, 1995, Vol 17, S. 117-118.
21.    Buchbesprechung: Gilman, Sander. Freud, Race, and Gender. Psychothérapies, Vol 15, No 4, p. 243.
22.    Übersetzung, mit Caroline Schwarzacher (vom Englischen ins Deutsche): Hoffer, Axel. Einleitung. Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band 2/1, 1914-1916. Wien: Böhlau, 1996, S. 7-44.
23.    Buchbesprechung: Handlbauer, Bernhard. Die Adler-Freud-Kontroverse. Rezensionsbroschüre der Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, 1/1995, S. 8-10.
24.    Buchbesprechung: Heller, Peter (Hg.). Anna Freud - Briefe an Eva Rosenfeld. Rezensionsbroschüre der Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, 1/1995, S. 10-11.
25.     Buchbesprechung: Kurzweil, Edith. Freud und die Freudianer. Rezensionsbroschüre der Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, 1/1995, S. 13-14.
26.    Buchbesprechung: Mühlleitner, Elke. Biographisches Lexikon der Psychoanalyse. Rezensionsbroschüre der Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, 1/1995, S. 14-15.
27.    Buchbesprechung: Herzer, Manfred. Magnus Hirschfeld - Leben und Werk eines jüdischen, schwulen und sozialistischen Sexologen. Rezensionsbroschüre der Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, 1997, S. 51-53.
28.    Buchbesprechung: Herzog, Max (Hg.). Ludwig Binswanger und die Chronik der Klinik “Bellevue” in Kreuzlingen. Rezensionsbroschüre der Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, 1997, S. 53-56.
29.    Buchbesprechung: Lohmann, Hans-Martin (Hg.). Hundert Jahre Psychoanalyse. Bausteine und Materialien zu ihrer Geschichte. Rezensionsbroschüre der Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, 1997, S. 72-73.
30.    Buchbesprechung: Konkordanz zu den Gesammelten Werken von Sigmund Freud. Psychothérapies, 1997.
31.    Buchbesprechung: Konkordanz zu den Gesammelten Werken von Sigmund Freud. International Forum of Psychoanalysis, 1997.
32.    Buchbesprechung: Thomas Plänkers et al. (Hg.), Psychoanalyse in Frankfurt/M. Medical History, 1998 (April), Vol 42, S. 268-269.
33.    Übersetzung, mit Maud Struchen (vom Englischen ins Französische): Paul Roazen, L’historiographie de la psychanalyse. Psychothérapies, 1998, Vol 18, S. 187-199.
34.    Übersetzung (unter Mitarbeit von Caroline Schwarzacher) (vom Deutschen ins Englische): Erich Fromm, The social determinants of psychoanalytic therapy. International Forum of Psychoanalysis, 2001, Vol. 9, Nr. 3, S. 149-165.
35.    Übersetzung (vom Französischen ins Deutsche): Judith Dupont, Ein frühes Trauma der psychoanalytischen Bewegung. In Sigmund Freud - Sándor Ferenczi, Briefwechsel, Band III/1 (1920-1924). Wien: Böhlau, 2003, S. 9-42.
36.    Buchbesprechung: Rothe, Daria & Inge Weber (Hg.). “Als käm ich heim zu Vater und Schwester”. Lou Andreas-Salomé – Anna Freud, Briefwechsel 1919-1937. Psychothérapies, 2002, Vol 22, S.119-121.
37.    Buchbesprechung: Mady Jeannet-Hasler. Thérapie contre théorie? Les enjeux d’un concours. Psychothérapies, 2002, Vol 22, S. 189-192.
38.    Buchbesprechung: Christfried Tögel (Hg.). Unser Herz zeigt nach dem Süden. Reisebriefe Sigmund Freuds 1893-1923. Psychothérapies, 2002, Vol 22, p. 193.
39.    Übersetzung (vom Französischen ins Deutsche): Eva Brabant-Gerö, Die Wege der Leidenschaft. Die Beziehung zwischen Freud und Ferenczi. Integrative Therapie, Zeitschrift für vergleichende Psychotherapie und Methodenintegration, 2003, Vol 29, S. 316-329.
40.    Übersetzung (vom Französischen ins Deutsche): Monique Schneider, Von Freud zu Ferenczi: Ein verschobener Anfang. Integrative Therapie, Zeitschrift für vergleichende Psychotherapie und Methodenintegration, 2003, Vol 29, S. 330-340.
41.    Übersetzung (vom Englischen ins Deutsche): André Haynal und Judit Mészáros, Psychoanalyse in Budapest 1928-1929. Integrative Therapie, Zeitschrift für vergleichende Psychotherapie und Methodenintegration, 2003, Vol 29, S. 281-289.
42.    Übersetzung, mit Hertha Wollenberg (vom Englischen ins Deutsche): Alan C. Elms, Der apokryphe Freud, Sigmund Freuds berühmteste “Zitate” und ihre wahre Quellen. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2005, Nr. 35, S. 82-108.
43.    Übersetzung, mit Michael Schröter (vom Englischen ins Deutsche): Michael Molnar, Am historischen Eckfenster, 17.6.1897. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2004, Vol 33, S. 104-114.
44.    Buchbesprechung: Emilio Rodrigué, Freud, Le Siècle de la Psychanalyse. Psychothérapies, 2004, Vol. 24, S. 40-41.
45.    Buchbesprechung: Dienes, Gerhard & Ralf Rother (Hg.). Die Gesetze des Vaters. Problematische Identitätsansprüche. Hans und Otto Gross, Sigmund Freud und Franz Kafka. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2004, Vol 33, S. 174-175.
46.    Buchbesprechung: Anna Freud-Bernays. Eine Wienerin in New York. Die Erinnerungen der Schwester Sigmund Freuds. Hg. von Christfried Tögel. Luzifer-Amor, 2004, Vol 34, S. 165f.
47.    Buchbesprechung: Psychoanalytisches Wissen (Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 14. Jg., Heft 2), hg. von Lydia Marinelli. Luzifer-Amor, 2004, Vol 34, S. 174f.
48.    Buchbesprechung: Die Rundbriefe des “Geheimen Komitees”, Band 3: 1922. Hg. von Gerhard Wittenberger und Christfried Tögel. Luzifer-Amor, 2004, Vol 34, S. 168f.
49.    Übersetzung (vom Deutschen ins Englische; unter Mitarbeit von Tony Woolfson): C. G. Jung. Children’s Dreams. Princeton, NJ: Princeton University Press, 2008.
50.    Buchbesprechung: Sigmund Freud / Max Eitingon. Briefwechsel 1906-1939. Vols 1 and 2. International Journal of Psycho-Analysis, 2004, Vol 85, S. 1543-1546.
51.    Buchbesprechung (mit André Haynal): Anna Freud-Bernays. Eine Wienerin in New York. Die Erinnerungen der Schwester Sigmund Freuds. Hg. von Christfried Tögel. Psychothérapies, 2004, Vol 24, p. 172.
52.    Buchbesprechung (mit André Haynal): Die Rundbriefe des “Geheimen Komitees”, Band 3: 1922. Hg. von Gerhard Wittenberger und Christfried Tögel. Psychothérapies, 2004, Vol 24, p. 173.
53.    Buchbesprechung: Jacques LeRider. Freud – von der Akropolis zum Sinai. Die Rückwendung zur Antike in der Wiener Moderne. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2005, Nr. 35, S. 171-172.
54.    Buchbesprechung: Zvi Lothane, Seelenmord und Psychiatrie, Zur Rehabilitierung Schrebers. Daniel Paul Schreber, Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2005, Nr. 35, S. 174-176.
55.    Buchbesprechung: Lynne Lehrman Weiner (Hg.), Sigmund Freud durch Lehrmans Linse. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2005, Nr. 36, S. 175f.
56.    Buchbesprechung: Lilly Freud-Marlé, Mein Onkel Sigmund Freud. Hg. Christfried Tögel. Neue Promenade, Frühjahr / Sommer 2006, Nr. 22, S. 14.
57.    Buchbesprechung: Eva Weissweiler, Die Freuds. Biographie einer Familie. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2006, Nr. 38, S. 158f.
58.    Buchbesprechung: Sigmund Freud / Minna Bernays. Briefwechsel 1882-1938. Hg. Albrecht Hirschmüller. Psychothérapies, 2006, Vol 26, Nr. 3, S. 177f.
59.    Buchbesprechung: Freud’s Library. A Comprehensive Catalogue. / Freuds Bibliothek. Vollständiger Katalog. Bearb. und hg. von J. Keith Davies und Gerhard Fichtner. International Journal of Psycho-Analysis, 2006.
60.    Buchbesprechung: Die Rundbriefe des “Geheimen Komitees”, Band 4: 1923-1927, hg. von Gerhard Wittenberger und Christfried Tögel. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2006, Nr. 38, S. 161-163.
61.    Buchbesprechung: Sándor Ferenczi und Georg Groddeck, Briefwechsel. Hg. von Michael Giefer. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2007, Nr. 39, S. 165-167.
62.    Buchbesprechung: Sophie Freud: Im Schatten der Familie Freud. Meine Mutter erlebt das 20. Jahrhundert. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2007, Nr. 39, S. 162f.
63.    Buchbesprechung: Petteri Pietikainen. Alchemists of Human Nature: Psychoutopianism in Gross, Jung, Reich and Fromm. Psychoanalysis and History, 2008, Vol 10, nr. 2, S. 243-247.
64.    Buchbesprechung: Petteri Pietikainen. Alchemists of Human Nature: Psychoutopianism in Gross, Jung, Reich and Fromm. Psychothérapies, 2008, Vol 28, nr. 2, S. 142-144.
64.    Buchbesprechung: Jaap Boos & Leendert Groenendijk. The Self-Marginalization of Wilhelm Stekel. Freudian Circles Inside and Out. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2008, Vol. 21, Nr. 42, S. 173-175.
65.    Übersetzung (aus dem Englischen): Ken Robinson, Der Einfluß der Psychoanalyse in Berlin während der Zwischenkriegszeit auf die Entwicklung der Theorie und klinischen Praxis in Großbritannien. Jahrbuch der Psychoanalyse, 2008, Vol. 57, S. 41-56.
66.    Übersetzung (aus dem Englischen): Eran J. Rolnik, Berliner Empfindlichkeiten, russische Bildwelten und Jerusalemer Wirklichkeiten. Die Etablierung der Psychoanalyse im jüdischen Palästina/Israel. Jahrbuch der Psychoanalyse, 2008, Vol. 57, S. 57-78.
67.    Übersetzung (aus dem Englischen): Nellie L. Thompson, Karl Abraham in New York: Die Beiträge von Bertram D. Lewin. Jahrbuch der Psychoanalyse, 2008, Vol. 57, S. 79-94.
68.    Übersetzung (aus dem Englischen): Erika S. Schmidt, Franz Alexander und die Berliner Tradition in Chicago. Jahrbuch der Psychoanalyse, 2008, Vol. 57, S. 95-116.
69.    Übersetzung (aus dem Englischen): W. Craig Tomlinson, Sándor Radó und das Schicksal des Berliner Ausbildungsmodells in New York. Jahrbuch der Psychoanalyse, 2008, Vol. 57, S. 117-132.
70.    Übersetzung (aus dem Englischen und Französischen): André Haynal. Notizen und Fragen an Freud und Frau G. Zum “Fall G.” In: Koellreuter, Anna (Hg.). “Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich?” Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert. Gießen: Psychosozial-Verlag, 2009, S. 235-243.
71.    Übersetzung (aus dem Englischen): John Forrester. Dr. G.s stürmische Übertragungsneurose. Über Gebrauch und Missbrauch der Abstinenz. In: Koellreuter, Anna (Hg.). “Wie benimmt sich der Prof. Freud eigentlich?” Ein neu entdecktes Tagebuch von 1921 historisch und analytisch kommentiert. Gießen: Psychosozial-Verlag, 2009, S. 245-258.
72.    Buchbesprechung: George Makari. Revolution in Mind. The Creation of Psychoanalysis. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2009, Vol. 22, Nr. 43, S. 153f.
73.    Buchbesprechung: Sándor Ferenczi und Ernest Jones. Briefe – Letters – Levelek, hg. von Ferenc Erös, Anna Kovács und Judit Székács. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2009, Vol. 22, nr. 43, S. 158f.
74.    Übersetzung (ins Englische): Ludger M. Hermanns, Ulrike May und Klaus Müller, “Some remarks on the Berlin Institute and its history”. Semester Journal of the Karl Abraham Institute, Special Issue for the IPA Congress in Berlin, 2007, S. 5-27.
75.    Buchbesprechung: Briefwechsel Sigmund Freud – Georg Groddeck, hg. von Michael Giefer, in Zusammenarbeit mit Beate Schuh. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, Vol. 22, Nr. 44, S. 167-8.
76. Buchbesprechung: Briefe von Freud an Adler (1899-1911), hg. von Almuth Bruder-Bezzel. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, 2011, Vol. 24, Nr. 48, S. 190f.
77.    Übersetzung, unter Mitarbeit von Tony Woolfson: The Question of Psychological Types: The Correspondence of C. G. Jung and Hans Schmid Guisan 1915-1916. Princeton: Princeton University Press, 2012.
78.    Übersetzung, unter Mitarbeit von Tony Woolfson: C. G. Jung, The German Seminar of 1931 [in Vorbereitung].
79.    Übersetzung, unter Mitarbeit von Tony Woolfson: Jung’s Seminar, Dream Interpretation: Ancient and Modern, edited by Maria Mayer-Grass, Lorenz Jung and John Peck [in Vorbereitung].
80.    Book review: Metzner/Schimkus, Die Gründung der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung durch Freud und Jung. Luzifer-Amor [in preparation].


 Vorträge:

Universität Salzburg; Universität Innsbruck; Universität Klagenfurt; Salzburger Arbeitskreis für Psychoanalyse; Salzburger Arbeitskreis für Kinderpsychoanalyse; Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, Salzburg; Innsbrucker Arbeitskreis für Psychoanalyse; Bregenzer Arbeitskreis für Psychoanalyse; Wiener Arbeitskreis für Psychoanalyse; Linzer Arbeitskreis für Psychoanalyse; Grazer Arbeitskreis für Psychoanalyse; Institut für Wissenschaft und Kunst, Wien; Vereinigung Ostschweizer Psychotherapeuten, St. Gallen; Freud-Woche, Klobenstein/Collalbo; Kongress Der Deutungstraum, Bozen/Bolzano; Gruppe für Geschichte und Psychoanalyse, Florenz; Institute of Contemporary Psychoanalysis, Los Angeles; The New York Hospital-Cornell Medical School, New York City; Philadelphia College of Pharmacy and Science, Philadelphia; Psychoanalytic Institute of New England East, Cambridge, Mass.; Institute of Contemporary Arts, London; Philadelphia Association, London; State University of New York at Buffalo, NY; McGill University, Montreal; Université de Montréal; Montreal Psychoanalytic Society; University of Toronto; York University, Toronto; Toronto Psychoanalytic Society; Psychoanalytisches Institut, Kreuzlingen; Université de Genève, Genf; Centre Médical Universitaire, Genf; Congrès La Correspondance Freud/Ferenczi, Sorbonne, Paris; Congress 100 Years of Psychoanalysis, Genf; Washington Psychoanalytic Association; Washington Psychoanalytic Foundation; Congress of the Journal of Analytical Psychology, Sebasco, Maine; Congress of the Journal of Analytical Psychology, San Francisco, CA; Columbia Study Group, Columbia, MD; Congress Freud and His Patients, George Washington University, Washington, DC; Düsseldorfer Psychoanalytische Vereinigung; Kongress für Gestalttherapie, Hückeswegen; Kongress Otto Rank, Heidelberg; Embassy of Austria, Washington, DC; Congress Sandor Ferenczi and Contemporary Psychoanalysis, Madrid; Congress Freud at the Millenium, Washington, DC; Windischgarstener Sommerakademie; Freud Congress, Chicago, IL.; Kongress Clinical Ferenczi, Torino; Austrian Embassy, London; Otto Gross-Kongreß, Graz; Vortragsreihe des “Berliner Forums für Geschichte der Psychoanalyse“ und von Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse, Berlin; Goethe Institut, Chicago, IL; Société Internationale pour l’Histoire de la Psychanalyse et Psychiatrie, Paris; Grand Central Art Center, University of California, Fullerton; Conference “Freud Meets Jung: A Centenary Celebration. Sexuality: Hysteria or Complex?”, London; „Aus den Anfängen der Institutionalisierung der Psychoanalyse“, 100-Jahr-Feier des ersten internationalen psychoanalytischen Treffens, Salzburg, Hotel Bristol; Congress on Analytical Psychology, ETH Zürich; “Psychoanalyse und Analytische Psychologie heute”, Burghölzli, Zürich; Symposium “Sigmund Freud und die Psychiatrie”, Wagner-Jauregg-Klinik, Linz; Symposium “After Freud Left: Centennial Reflections on His 1909 Visit to the United States”, New York Academy of Medicine; “100 Jahre Internationale Psychoanalytische Vereinigung (IPV) – 100 Jahre institutionalisierte Psychoanalyse in Deutschland – Brüche und Kontinuitäten”, Berlin; Red Book Symposion, Library of Congress, Washington DC; Collegium Hungaricum Berlin; Wellcome Center, London; Symposium “Sigmund Freud and C. G. Jung: Collaboration, Polarization and Postmodern Analysis”, San Francisco.

Zusammengestellt von Ernst Falzeder, 2010, aktualisiert 13.12.2011
Eingegangen bei der Redaktion im Juni 2010.

Red. CD, Juni 2010, aktualisiert 13.12.2011