Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Ernst Walter Kris - Bibliografie

Kris, Ernst:
- (1926): Der Stil „rustique“. Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen in Wien 1, 137-208.
- (1929): Meister und Meisterwerke der Steinschneidekunst in der Italienischen Renaissance. (2 Bände). Wien.
- (1933): Ein geisteskranker Bildhauer. Imago 19, 384-411
Mit: Kurz, Otto (1934): Die Legende vom Künstler. Ein geschichtlicher Versuch. Wien.
Neuausgaben:
- (1979): Die Legende vom Künstler. Ein geschichtlicher Versuch. Mit einem Vorw. von Ernst H. Gombrich. Frankfurt am Main: Suhrkamp (Edition Suhrkamp; 1034).
- (1995): Die Legende vom Künstler. Ein geschichtlicher Versuch. Mit e. Vorw. von Ernst H. Gombrich. Frankfurt am Main: Suhrkamp (Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft; 1202).              
Englische Übersetzung:
- (1979): Legend, Myth, and Magic in the Image of the Artist. A Historical Experiment. New Haven, Conn. [u.a.]: Yale Univ. Press.
- (1941): Probleme der Ästhethik. Imago 26, 142-178.
- (1943): Discussion Notes on Papers by S. Lorand and C. T. Prout. The Journal of Nervous and Mental Disease 97, 699-702; Arch. Neurol. & Psychiat. 50, 371-373.
Mit: Speier, H./Axelrad, S./Herma, H./Loeb, J. et al (1944): German Radio Propaganda: Report on Home Broadcasts During the War. London, New York: Oxford University Press.
Hg. und Einleitung: Freud, Sigmund (1950): Aus den Anfängen der Psychoanalyse. London: Imago Publ.
Englische Übersetzung:
- (1953): On the Origins of Psychoanalysis. New York: Basic Books.
- (1950): The Significance of Freud’s Earliest Discoveries. IJP 31, 108-116.
- (1952): Psychoanalytic Explorations in Art. New York: International Universities Press.
Mit: Hartmann, H. und Loewenstein, R. M.(1953): The Function of Theory in Psychoanalysis. In: Loewenstein, R. M.(Hg.): Drives, Affects, Behavior. New York: International Universities Press, 13-37.
- (1956): The Personal Myth: A Problem in Psychoanalytic Technique. J. Am. Psa. Assn. 4, 653-681.
- (1956): The Recovery of Childhood Memories in Psychoanalysis. Psa. Study Child 11, 54-88.
Hg. und Einl.: (1962): Aus den Anfängen der Psychoanalyse. Briefe an Wilhelm Fließ, Abhandlungen und Notizen aus den Jahren 1887-1902. Frankfurt/Main, 9-48.
Mit: Hartmann, H. und Loewenstein, R. M.(1964): Papers on Psychoanalytic Psychology. New York.
- (1975): Selected Papers of Ernst Kris (mit einem Vorwort Anna Freuds). New Haven, London.
- (1977): Die ästhetische Illusion. Frankfurt/Main.
- (1979): Psychoanalytische Kinderpsychologie. Frankfurt/Main.

Sekundärliteratur:
Appignanesi, Lisa (2000): Die Frauen Sigmund Freuds. München.
Eribon, Didier (1991): Ce que l’image nous dit. Entretiens sur l’art et la science. Paris.
Gifford, Sanford et al. (Hg.) (2001): Edward Bibring fotografiert die Psychoanalytiker seiner Zeit (1932-1938). Gießen.
Gombrich, Ernst (1986): Souvenirs de collaboration avec Ernst Kris. In: Clair, Jean (Hg.): Vienne, 1880-1938. La joyeuse apocalypse. Catalogue de l’exposition. Paris: Éditions du Centre Pompidou.
Hartmann, Heinz (1957): Ernst Kris. Obituary. Psa. Study Child 13, 9-15.
Hoffer, Willi (1957): Obituary. Ernst Kris. IJP 38, 359-362.
Kris, Anton O. (1989): Brief an Elke Mühlleitner vom 28.9.1989.
Kris, Walter Ernst (1922): Curriculum vitae. Wien: Archiv der Universität Wien.
Leupold-Löwenthal, Harald (1986): Handbuch der Psychoanalyse. Wien.
Mühlleitner, Elke (1992): Biographisches Lexikon der Psychoanalyse. Die Mitglieder der Psychologischen Mittwoch-Gesellschaft und der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung 1902-1938. Tübingen.
Mühlleitner, Elke (2005): Edith Jacobson. Gießen.
Pappenheim, Else (2004): Hölderlin, Feuchtersleben, Freud. Graz.
Ritvo, Samuel (1957): Ernst Kris. Obituary. Psa. Quarterly 26, 248-250.
Ritvo, Samuel und Ritvo, Lucille (1966): Ernst Kris. 1900-1957. In: Alexander, Franz et al. (Hg.): Psychoanalytic Pioneers. New York, 484-500.
Roudinesco, Elisabeth (2004): Wörterbuch der Psychoanalyse. Wien.
Stadler, Friedrich (2004): Vertriebene Vernunft. Münster.

Quelle:
Mühlleitner, Elke (1992): Biographisches Lexikon der Psychoanalyse. Die Mitglieder der Psychologischen Mittwoch-Gesellschaft und der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung 1902-1938. Tübingen.

Links:
Annotierte Bibliographie:
http://langsdale.ubalt.edu/EKRIS/Home.htm [14.4.2010]
http://aeiou.iicm.tugraz.at/aeiou.encyclop.k/k859844.htm

Text: Sabine Zaufarek, 2008
Redaktion: CD, 2008