Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Hans Keilson
* 12.12.1909, Bad Freienwalde an der Oder – † 31.05.2011, Hilversum

Psychoanalytiker, Kinderanalytiker, Schriftsteller, Psychiater. Psychoanalytische Traumaforschung: „Sequentielle Traumatisierung bei Kindern“. Arbeit mit schwer traumatisierten jüdischen Waisenkindern.

1936 Emigration in die Niederlande.
Mitglied der Nederlandse Vereiniging voor Psychoanalyse (NVP)

Weiterführend

Hans Keilson Schriften (Auswahl):

(1933/1984): Das Leben geht weiter. Eine Jugend in der Zwischenkriegszeit. Frankfurt/M. (Fischer TB).
(1947/1988): Komödie in Moll. Frankfurt/M. (Fischer TB).

Hans Keilson wurde am 12. Dezember 1909 in Bad Freienwalde an der Oder als Sohn eines Textilhändlers jüdischer Herkunft geboren.