Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Hans Keilson - Bibliografie (Auswahl)

Hans Keilson Schriften (Auswahl):

(1933/1984): Das Leben geht weiter. Eine Jugend in der Zwischenkriegszeit. Frankfurt/M. (Fischer TB).
(1947/1988): Komödie in Moll. Frankfurt/M. (Fischer TB).
(1949): Zur Psychologie der jüdischen Kriegswaisen in den Niederlanden, Bern.
(1959/1989): Der Tod des Widersachers. Frankfurt/M. (Fischer TB).
(1961): Probleme in der sexuellen Entwicklung. Neue pädagogische Bemühungen. In: Neue deutsche Schule, Nr. 28, 1966.
(1963/1996): Sprachwurzellos. Gießen (Edition Literarischer Salon).
(1979/2005): Sequentielle Traumatisierung bei Kindern. Gießen (Psychosozial-Verlag).
(1984): Wohin die Sprache nicht reicht, Psyche, 38, 1984, S. 915-926.
(1985): Vorwort. In: Brecht, K., Friedrich, V., Hermanns, L. M., Kaminer, I. J., Juelich, D. H.(Hg., 1985): „Hier geht das Leben auf eine sehr merkwürdige Weise weiter …“ Zur Geschichte der Psychoanalyse in Deutschland. Hamburg (Verlag Michael Kellner).
(1986): Vorwort. In: Reinfrank-Clark, K. (Hg., 1986): „Ach Sie schreiben deutsch?“ - Biographien deutschsprachiger Schriftsteller des Auslands-PEN. Bleicher Verlag (Gerlingen). Internet: http://www.exilpen.de/HTML/Texte/keilson_ach_vorwort_060403.html
(1992): Einer Träumenden. Gießen (Edition Literarischer Salon).
(1994): Die fragmentierte Psychotherapie eines aus Bergen-Belsen zurückgekehrten Jungen, Psyche, 48, 1994, S. 69-84.
(1997): „In der Fremde zuhause“, in: Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hrsg.): Vergegenwärtigungen des zerstörten jüdischen Erbes. Franz-Rosenzweig-Gastvorlesungen Kassel 1987–1998, Kassel 1997.
(1998): Wohin die Sprache nicht reicht. Gießen (Ricker’sche Universitätsbuchhandlung).
(2005): Werke in zwei Bänden (S. Fischer Verlag, H./G. Kurz). Frankfurt/M.
(2009): Matthias Weichelt,  Gespräch mit Hans Keilson. In: Sinn und Form Heft 2/2009, S. 273-276.
(2011): Da steht mein Haus. Frankfurt/M: S. Fischer-Verlag

Audio-Tipp:
Der WDR5 ließ Hans Keilson in „Erlebte Geschichten“ vom 13.12.2009 zu Wort kommen.
Die 20 Minuten Sendung ist im Internet als Podcast abrufbar unter:
http://www.wdr5.de/sendungen/erlebte-geschichten/s/d/13.12.2009-07.05.ht...
  

Sekundärliteratur:

Detering, Heinrich (2009): Ein verborgener Erzähler : Der Schriftsteller und Psychoanalytiker Hans Keilson feiert heute seinen Hundertsten, in: FAZ, 12. Dezember 2009, Seite 36
Juelich, Dierk (Hg.) (1989): Geschichte als Trauma. Festschrift für Hans Keilson zu seinem 80. Geburtstag. Gießen: Psychosozial-Verlag.
Balmes, Hans-Jürgen (Hg.) (2009) e.a.: Hans Keilson 100 in: Neue Rundschau 2009/4; pp. Frankfurt: Fischer.
Hirsch, M. (2007): Rezension zu: Hans Keilson: Sequentielle Traumatisierung bei Kindern, in: Kinderanalyse, 15 (4), 2007, S. 364-372.
Kaufhold, R. (2008): „Das Leben geht weiter“. Hans Keilson, ein jüdischer Psychoanalytiker, Schriftsteller, Pädagoge und Musiker, in: Zeitschrift für psychoanalytische Theorie und Praxis (ZPTP), Heft 1/2-2008, S. 142-167.“
Kaufhold, R. (2009): Schriftsteller, Traumatherapeut, Psychoanalytiker: Hans Keilson wird 100, TRIBÜNE Heft 192 (4/2009).
Kaufhold, R. (2009): Weiter leben. Biographische Kontinuität im Exil: Hans Keilson wird 100, psychosozial, 32, Jg., Nr. 118, H. IV/2009 (19 S.).
Kaufhold, Roland (2009): Hans Keilson wird 100. Schriftsteller, Traumatherapeut, Psychoanalytiker, in: Tribüne H. 192, 4/2009, pp. 10–13
Kaufhold, Roland (2010): Keine Spuren mehr im Rauchfang der Lüfte – sprachloser Himmel. Hans Keilson wird 100, in: Kinderanalyse, 1/2010 17. Jg., pp. 94–109.
Leuzinger-Bohleber, M./ W. Schmied-Kowarzik (Hrsg.) (2001): „Gedenk und vergiss – im Abschaum der Geschichte…“ Keilson. Trauma und Erinnern. Hans Keilson zu Ehren. Tübingen 2001.
Nitzschke, B. (1996): In der Fremde zu Hause - ein Film über Hans Keilson
Rösing, W. (1995): Bis zur Umkehrbank – Hans Keilson erinnert sich: Dokumentarfilm, Bremen. Wilhelm Rösing Film Produktion, Albrecht Roth Str. 8, 28757 Bremen.

Internet:

Kaufold, Roland (2010): http://www.hagalil.com/archiv/2007/11/keilson.htm

„Kein Plädoyer für eine Luftschaukel“
„Da steht mein Haus“

http://www.zeit.de/1996/15/In_der_Fremde_zu_Hause
http://www.ewi-psy.fu-berlin.de/v/ina/news/Hans_Keilson.html
http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13409984/Hans-Keilson-...
www.fasena.de/archiv/keilson.htm

Heyl, M. / Forschungs- und Arbeitsstelle „Erziehung nach/über Auschwitz“ (1999): „Das Leben ist ein anderes…“ Hans Keilson zum 90. Geburtstag. 

http://en.wikipedia.org/wiki/Hans_Keilson
http://www.tabletmag.com/arts-and-culture/books/41363/bearing-witness/

Kirsch, Adam. „Bearing Witness: A reissued novel and a newly translated novella offer a reintroduction to the 100-year-old Hans Keilson,“ Tablet . Aug 3, 2010. Retrieved August 8, 2010.
 

Anmerkung:
Das BIld zeigt Hans Keilson mit Helmuth Thiel - DIPsaT 2010, Wien.

Zusammenstellung Christine Diercks, 6.6.2011, 31.10.2012