Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Jean-Bertrand Pontalis
* 15.01.1924 – † 15.01.2013

Psychoanalytiker, Philosoph, Schriftsteller, Herausgeber. Schüler Sartres. Im Redaktionskomitee von Les Temps Modernes, Herausgeber der Nouvelle Revue de Psychanalyse. Sein Interesse galt der Psychoanalyse und der Literatur.
Auszeichnungen: 2001 Mary S. Sigourney-Preis; 2011 Grand Prix de l’Académie Française.

1954-1964 Mitglied der Société Française de Psychanalyse (SFP). Anschließend Gründungsmitglied, Präsident, Lehranalytiker und Ehrenmitglied der Association Psychanalytique de France (APF). 1972 unter seiner Präsidentschaft Abschaffung der Lehranalyse in der APF.

Weiterführend

Geboren am 15. Jänner 2024 in Paris.
In Paris Besuch der Gymnasien Pasteur und Henri IV.
Anschließend Studium der Philosophie an der Sorbonne.
1945 Promotion mit einer Arbeit über Spinoza.

(Auswahl)
Pontalis, Jean-Bertrand
(1965): Après Freud. Paris: Julliard
zusammen mit Jean Laplanche (1967): Vocabulaire de la Psychanalyse
(1970): Objets du fétichisme. Nouvelle Revue de Psychanalyse, Nr.2