Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Paul Parin
* 20.09.1916, Polzela, Österreich-Ungarn, heute Slowenien – † 18.05.2009, Zürich

Arzt, Chirurg bei den Partisanen in Jugoslawien während des 2. Weltkrieges, Psychoanalytiker, Ethnopsychoanalytiker, Schriftsteller.

Mitglied der Schweizer Psychoanalytischen Gesellschaft und der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung.

Weiterführend

Paul Parin Werke (Auswahl):
Parin, Paul; Morgenthaler, F. & Parin-Matthèy, G. (1963/2006): Die Weißen denken zuviel. Psychoanalytische Untersuchungen bei den Dogon in Westafrika. Hamburg (Europäische Verlagsanstalt).

Paul Parin wurde am 20.9.1916 in Polzela, im früheren Österreich-Ungarn, heute Slowenien, als Sohn eines begüterten Großgrundbesitzers geboren. Er wuchs gemeinsam mit zwei Geschwistern in einer  jüdisch-assimilierten Familie auf.