Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Eugen Bleuler - Bibliografie, Quellen

Bibliografie (Auswahl):
Bleuler, Eugen (1908): Die schizophrenen Geistesstörungen im Lichte langjähriger Kranken- und Familiengeschichten. Thieme
Bleuler, Eugen (1908c): Prognose der Dementia  praecox. Allgemeine Zeitschrift für Psychiatrie und psychisch-gerichtliche Medizin 65 (1908). 436-464; S. 436
Bleuler, Eugen (1910): Die Psychoanalyse Freuds
Bleuler, Eugen (1911): Dementia praecox oder Gruppe der Schizophrenien. Leipzig, Wien: Deuticke
Bleuler, Eugen (1911): Vortrag bei der Ordentlichen Winterversammlung des Vereins schweizerischer Irrenärzte in Bern. (Bericht). Zentralblatt für Psychoanalyse 1, 1911, S. 266-268.
Bleuers, Eugen (1914): (Über Ambivalenz). In: Festgabe zur Einweihung der Neubauten der Universität Zürich 18. IV. 1914 (Festgabe der medizinischen Fakultät). Zürich: Schulthess & Co 1914, S. 95-106. Wiederabdruck in: Bleuler, Manfred (Hg.): (1979). Beiträge zur Schizophrenielehre der Züricher Psychiatrischen Universitätsklinik Burghölzli (1902-1971). Darmstadt: Wiss. Buchges., S. 85-97.
Bleuler, Eugen (1916): Lehrbuch der Psychiatrie. Berlin: Springer
Bleuler, Eugen (1921): Naturgeschichte der Seele und ihres Bewußtwerdens. Eine Elementarpsychologie. Springer, Berlin 1921; Neudruck: Verlag Classic Edition 2010
Bleuler, Eugen (1919): Das autistisch-undisziplinierte Denken in der Medizin und seine Überwindung 1919; 5. Neudruck: Springer, Berlin 1985

Eugen Bleuler publizierte auch unter dem Pseudonym Manfred Ziermer, o. ö. Professor
Ziermer, Manfred (1908): Genealogische Studien über die Vererbung geistiger Eigenschaften. Nachgewiesen an dem Material von 1334 Waldauer Haushaltungen. In: Archiv für Rassen- und Gesellschafts-Biologie. 5 (1908), Heft 2, S. 178-220
Digitalisat Internet Archive; Heft 3, S. 327-363 Digitalisat Internet Archive

Briefwechsel Sigmund Freud - Eugen Bleuler:
Schröter, Michael (Hg.) (2012): Sigmund Freud - Eugen Bleuler. „Ich bin zuversichtlich, wir erobern bald die Psychiatrie“. Briefwechsel 1904-1937. Basel: Schwabe Verlag

Sekundärliteratur, Quellen:
Hell, Daniel; Scharfetter, Christian; Möller, Arnulf (Hg.) (2001): Eugen Bleuler – Leben und Werk. Bern: Verlag Hans Huber
Jones, Ernest (1940): Eugen Bleuler 1857 - 1939. Nachruf. IZP, XXV, 1940, 100-101
Küchenhoff, Berhard (2007): Eugen Bleulers Beziehung zu Sigmund Freud. In: Schweizer Monashefte. Ausgabe 951, Januar/Februar 2007, S. 45–49
Marinelli, Lydia; Mayer, Andreas (Hg.) (2002): von Eugen Bleuler an Sigmund Freud. In: Lydia Marinelli, Andreas Mayer: Träume nach Freud. Die ‚Traumdeutung‘ und die Geschichte der psychoanalytischen Bewegung. Wien: Turia + Kantpsychoanalytischen Bewegung. Wien: Turia + Kant, S. 144-159.
Mösli, Rolf (Hg.) (2012): Eugen Bleuler. Pionier der Psychiatrie. Zürich: Römerhof-Verlag

https://de.wikipedia.org/wiki/Eugen_Bleuler
http://www.sgipt.org/medppp/gesch/ambiv-g.htm

Redaktion: CD, 22.2.2012, Ergänzt am 21.6.2013