Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Kurt Robert Eissler - Bibliografie, Quellen

Eissler, Kurt R. (Ed.): (1949): Searchlights on Delinquency. New York: International Universities Press
Eissler, Kurt R. (1953):  The Effect of the Structure of the Ego on Psychoanalytic Technique. J. Amer. Psychoanal. Assn. 1:104-143
Eissler, Kurt R. (1955): The Psychiatrist and the Dying Patient. New York: International Universities Press
Eissler, Kurt R. (1961): Leonardo da Vinci: Psychoanalytic Notes on the Enigma. New York: International Universities Press
Eissler, Kurt, R. (1955): Der sterbende Patient : Zur Psychologie des Todes. Stuttgart- Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog
Eissler, Kurt, R. (1963): Goethe: A psychoanalytic study. 1775-1786. Detroit : Wayne State University Press
Eissler, Kurt, R. (1983- 1985):  Goethe: Eine psychoanalytische Studie. 1775 – 1786. Basel, Frankfurt am Main: Stroemfeld / Roter Stern. Band1: 1983, Band 2: 1985
Eissler, Kurt, R. (1965): Medical orthodoxy and the future of psychoanalysis. New York : International Universities Press
Eissler, Kurt, R. (1971): Talent and genius : The fictitious case of Tausk contra Freud.  New York : Quadrangle Books
Eissler, Kurt, R. (1978): The psychiatrist and the dying patient. New York: International Universities Press
Eissler, Kurt, R. (1979, 2006): Freud und Wagner-Jauregg vor der Kommission zur Erhebung militärischer Pflichtverletzungen. Wien : Löcker. 1979, Neuausgabe 2006
Eissler, Kurt, R. (1982): Psychologische Aspekte des Briefwechsels zwischen Freud und Jung. Stuttgart- Bad Cannstatt : Frommann-Holzboog
Eissler, Kurt, R. (1983): Victor Tausk’s Suicide. International Universities Press
Eissler, Kurt, R. (1992): Leonardo da Vinci. Psychoanalytische Notizen zu einem Rätsel. Basel, Frankfurt am Main : Stroemfeld/Roter Stern
Eissler, Kurt, R. (1992): Fall of man, dt. Todestrieb, Ambivalenz, Narzissmus. Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag
Eissler, Kurt, R. (1993): Three Instances of Injustice. Madison: International Universities Press
Eissler, Kurt, R. (2001): Freud and the seduction theory: A brief love affair. New York: International Universities Press, 2001 (posthum erschienen)
Eissler, Kurt, R. (2009): Eine klinische Notiz über den moralischen Masochismus.
Eckermanns Beziehung zu Goethe. Luzifer-Amor, 2009, 22. Jg., Heft 43, 88–132

Sekundärliteratur:

Kurt. R. Eissler [Themenschwerpunkt]. Luzifer-Amor, 20, 2007, Heft 40
Thomas Aichhorn und Michael Schröter (2007): K. R. Eissler und August Aichhorn. Aus ihrem Briefwechsel 1945–1949. 7–90
Emanuel E. Garcia (2007): Bleibende Relevanz. Eine Einführung in die klinischen Beiträge von K. R. Eissler. 91–107
Ulrich Weinzierl (2007): Die Großväter sind die Lehrer. K. R. Eissler, M. D. 108–12.

Kurt R. Eissler II - Wirken und Wirkung. Luzifer-Amor, 2009, 22. Jg., Heft 43.
Hans Erich Troje (2009): K. R. Eissler zum 100. Geburtstag. 8–22
Gerhard Fichtner (2009: Die Anfänge der Freud Archives.
 23–44
Michael Schröter (2009): K. R. Eissler über das Sigmund-Freud-Archiv. 

Synopsis eines Interviews mit Emanuel E. Garcia (1992)
. 45–63
Nina Bakman (2009): Dreißig Jahre danach. K. R. Eisslers Interview mit Joan Riviere (1953). 64–78

Friedrich-Wilhelm Eickhoff (2009): Kurt R. Eissler und der Neubeginn des Jahrbuchs der Psychoanalyse.
Später Dank für eine große Hilfe anlässlich der 100. Wiederkehr seines Geburtstages
. 79–87
K. R. Eissler (2009): Eine klinische Notiz über den moralischen Masochismus.

Eckermanns Beziehung zu Goethe. 88–132.

Bildnachweis:

Das Portrait von Kurt R. Eissler, von ihm möglicherweise 1947 oder 1948 an August Aichhorn geschickt, entstand wahrscheinlich 1947 und wurde freundlicherweise von Thomas Aichhorn zur Verfügung gestellt.
Es wurde publiziert in: Thomas Aichhorn und Michael Schröter (2007): K. R. Eissler und August Aichhorn. Aus ihrem Briefwechsel 1945–1949. Luzifer-Amor, 2007, 20. Jg., Heft 40, Seite 8.
Dazu gibt es von Gerhard Fichtner einen kurzen Text: „K.R.Eissler in einer Photographie von Elisabeht Duschnitz“. Luzifer-Amor, 2008, 21. Jg., Heft 41, Seite 160.

Redaktion:  CD, 2011, 27.7.2013