Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Nina Bakman - Bibliographie

Publikationen:

Schwab-Bakman, N.; H. Appelt & F. Rist (1981): Sex-role identification in alcoholic and depressive women. Journal of Studies on Alcohol, 42 (7), 654-660.
Bakman, N. (1998): Kurztherapien: Allheilmittel oder Methode mit Grenzen? Neue Zürcher Zeitung 13.1.1998.
Bakman, N. (1998): Didier Anzieu :  Beckett et le psychanalyste. Bulletin der Schweiz. Gesellschaft für Psychoanalyse 45, 38-42.
Bakman, N. (2008): Michel de M’Uzan. Bulletin der Schweiz. Gesellschaft für Psychoanalyse, 65, 45-47.

Psychische Probleme von Studierenden:

Bakman, N. (1993): Studienzeit ist Krisenzeit. Psychische Probleme von Studierenden. Eine Literaturübersicht seit 1985. Psychologische. Beratungsstelle für Studierende beider Hochschulen Zürichs.
Bakman, N. (1995):  Balance zwischen Abhängigkeit und Autonomie. Probleme von Studierenden in der Beratung. Psychoscope, vol.  16 (8), 4-6.
Bakman, N. (1997) : Thérapie brève d’orientation psychanalytique avec des étudiants et des étudiantes. Limites et possibilités. Psychothérapies,  XVII (4), 201-210.
Bakman, N. (1999): Psychoanalytisch orientierte Kurztherapien mit Studierenden. Grenzen und Möglichkeiten. Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie. 150 (3), 149-151.
Bakman, N. (2000): Prüfungsängste und intellektuelle Hemmung. In: Studienfachberatung und Prüfungsangst. Universität Zürich, 19-26.
Bakman, N.(2003): Hochschulprüfungen: Hürde oder Alptraum? Beratung und Therapie von Prüfungsängsten. Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie. 154 (1), 5-10.
Bakman, N. (2008):Wer hat (keine) Angst vor Prüfungen? Eine Bestandsaufnahme. economag. Wirtschaftsmagazin für Betriebs- und Wirtschaftslehre 4.
Bakman, N. (2008): Lern- und Arbeitsstörungen bei Studentinnen. Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie 159 (5) 338-341.

Geschichte der Psychoanalyse:

Bakman, N. (1999) : Frühe Debatten in der Psychoanalyse. Die Protokolle der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung 1906-1918. Bulletin der  SGPsa. 48, 10-17.
Bakman, N. (1999): Psychoanalyse in Selbstdarstellungen (Hermanns, L.M. .Hg.). Bulletin  of the European Psychoanalytical Federation, 53, 58-61.
Bakman, N. (2006). Wem dient die Frau? Joan Riviere als Übersetzerin zwischen Freud und Jones. Luzifer Amor 19 (37) 98-114.
Bakman, N. (2008): She can be put to work: Joan Riviere as Translator between Freud and Jones. Psychoanalysis and History 10 (1), 21-36.
Bakman, N. (2009): Psychoanalyse in Selbstdarstellungen [Self-Portraits in Psychoanalysis], edited by Ludger M. Hermanns. International Journal of Psychoanalysis 90. 157-158.
Bakman, N. (2009): Dreissig Jahre danach. K.R. Eisslers Interview mit Joan Riviere (1953). Luzifer Amor 22 (43) 64-78.
Bakman, N. (2013): Thirty Years On: K.R.Eissler’s Interview with Joan Riviere (1953). Psychoanalysis and History, 15/1, 91-104.
Bakman, N. (2015): Fragen und Sorgen: Über den Briefwechsel von Grete Bibring und Anna Freud 1949-1975”. Luzifer-Amor 56(28) 2015. 146-161.
Bakman, N. (2017): Heinrich Mengs Emigration in die Schweiz 1933. Ein Fall von Zuwanderung in der Schweizerischen Gesellschaft für Psychoanalyse. Luzifer-Amor 59 (30) 2017. 90-94.
Bakman, N. (2018): Questions and worries: On the correspondence between Grete Bibring and Anna Freud 1949–1975. International Journal of Psychoanalysis, Vol.99, 2018/3, 690-701.
Bakman, N. (2019): Der Briefwechsel von Gustav Bally mit Alexander Mitscherlich 1946-1948. Luzifer-Amor 64 (32) 2019, 30-42.
Bakman, N. (2020): Fanny Lowtzky (1873 Kiew - 1965 Zürich). Pionierin der psychoanalytischen Pädagogik in Palästina und Israel. Luzifer-Amor 65(33) 2020, 113-129.

Übersetzungen:

Nunberg, H. & Federn, E. (Hg).: Protokolle der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung 1906-1918. 4 Bde.1975-1981. Frankfurt a.Main, Fischer.
Nunberg, H. & Federn, E. (éd.) : Les premiers psychanalystes. Minutes de la Société psychanalytique de Vienne, 4 vol. Gallimard, Paris.

Redaktion: CD, 14.7.2011, aktualisiert am 28.4.2013, 14.11.2015, 2.5.2017, 10.9.2018, 23.9.2020