Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Peter Widmer - Bibliografie

Publikationen

Monografien

Widmer, Peter (1974): Die Anthropologie Ernst Blochs (Dissertation). Frankfurt a. M.: Athenaeum Verlag

Widmer, Peter (1990): Subversion des Begehrens. Jacques Lacans zweite Revolution der Psychoanalyse. Frankfurt a.M.: Fischer TB. (Neuauflage: Turia & Kant, 1998)
Der Band wurde ins Koreanische übersetzt (Joon Kee Hong) und erschien im Hanul-Verlag, Seoul, 1998

Widmer, Peter (1990): Die Lust am Verbotenen und die Notwendigkeit, Grenzen zu überschreiten. Stuttgart: Kreuz Verlag

Widmer, Peter (2004): Angst. Erläuterungen zu Lacans Seminar X. Bielefeld: transcript Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis

Widmer, Peter (2006): Metamorphosen des Signifikanten. Zur Bedeutung des Körperbilds für die Realität des Subjekts. Bielefeld: transcript Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis

Widmer, Peter (2010): Der Eigenname und seine Buchstaben. Psychoanalytische und andere Untersuchungen. Bielefeld: transcript Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis

Widmer, Peter (2015): Die traumatische Verfassung des Subjekts. Bd. I: Das Körperbild und seine Störungen, Bd. II: Unfassbare Zeitlichkeit. WIen: Turia+Kant

Beiträge in Sammelbänden

Widmer, Peter (1992): Vom verlorenen Objekt, von der leeren Mitte und dem Geniessen. In: Kuster, Martin (Hg.): Entfernte Wahrheit. Von der Endlichkeit der Psychoanalyse. Tübingen: Edition diskord, 97-114

Widmer, Peter (1993): Sprechen und Handeln in der analytischen Kur. In: Michels, André/ Peter Müller/ Peter Widmer (Hg.): Eine Technik für die Psychoanalyse? Würzburg: Königshausen & Neumann, 89-96

Widmer, Peter (1994a): Einleitung. In: Gondek, Hans-Dieter/ Peter Widmer (Hg): Ethik und Psychoanalyse. Vom kategorischen Imperativ zum Gesetz des Begehrens: Kant und Lacan. Frankfurt a. M.: Fischer, 7-23

Widmer, Peter (1994b): Lacan in der Schweiz. In: Prasse, Jutta & Claus-Dieter Rath (Hg.): Lacan und das Deutsche. Freiburg: Kore, 242-258

Widmer, Peter (1995): Das Unbedingte der Psychoanalyse, oder: Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht. In: Ruhs, August/ Walter Seitter (Hg.): Auflösen, Untersuchen, Aufwecken. Psychoanalyse und andere Analysen. Wien: Passagen, 169-195

Widmer, Peter (1997): Wandlungen in Freuds Libido-Konzept. In: Michels, André/ Peter Müller/ Achim Perner (Hg.): Psychoanalyse nach 100 Jahren. München, Basel: Ernst Reinhardt, 169-195

Widmer, Peter (1999): Amor und Psyche. In: Brigitte Boothe, Verlangen, Begehren, Wünschen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 131-155

Widmer, Peter (2001a): Planeten ohne Spiegel. Ekstasen zwischen Hysterie und Psychose. In: Uhl, Florian/ Artur R. Boelderl (Hg.): Zwischen Verzückung und Verzweiflung. Dimensionen religiöser Erfahrungen. Düsseldorf: Parerga, 213-231

Widmer, Peter (2001b): Zwei Schlüsselkonzepte Lacans und ihre Bedeutsamkeit für die Praxis. In: Gondek, Hans-Dieter/ Roger Hofmann/ Hans-Martin Lohmann (Hg.): Jacques Lacan — Wege zu seinem Werk. Stuttgart: Klett Cotta, 15-48

Widmer, Peter (2002): Das Ding — von Meister Eckhart bis zu Lacan. In: Ecker, Gisela/ Claudia Breger/ Susanne Scholz (Hg.): Dinge — Medien der Aneignung, Grenzen der Verfügung. Königstein: Helmer, 239-250

Widmer, Peter (2004): Der Platz des Unmöglichen im Märchen »Die kluge Bauerstochter«. In: Brigitte Boothe (Hg.): Macht und Witz im Liebesleben. Märchen, Phantasie und Paarkonflikt. Würzburg: Königshausen und Neumann, 76-82

Widmer, Peter (2005a): Über die Schnittstelle des Wahns in Philosophie, Psychiatrie und Psychoanalyse. Eine Skizze. In: Pazzini, Karl-Josef/ Marianne Schuller/ Michael Wimmer (Hg.): Wahn — Wissen — Institution. Bielefeld: transcript Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis, 13-26

Widmer, Peter (2005b): Das unbewusste Begehren des Voyeurs. In: Stadler, Ulrich/ Karl Wagner (Hg.): Schaulust. Heimliche und verpönte Blicke in Literatur und Kunst. München: Wilhelm Fink, 141-160

Widmer, Peter (2006): »Käthchen von Heilbronn« — ein verkehrtes Stück. In: Jankowiak, Tania/ Karl-Josef Pazzini/ Claus-Dieter Rath (Hg.): Von Freud und Lacan aus: Literatur, Medien, Übersetzen. Bielefeld: transcript Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis, 59-83

Widmer, Peter (2007a): Körperbildtherapie als Herstellung von Entfremdung des Ichs. In: Schäfer, Alfred (Hg.): Kindliche Fremdheit und pädagogische Gerechtigkeit. Paderborn: F. Schöningh, 83-104

Widmer, Peter (2007b): Vorwort. In: Widmer, Peter / Michael Schmid (Hg.): Psychosen: Eine Herausforderung für die Psychoanalyse. Bielefeld: transcript Verlag für Kommunikation, Kultur und soziale Praxis, 7-17

Widmer, Peter (2008): Fallbesprechung zur Psychotherapie des Körperbildes (Workshop-Bericht). In: Körper und Psyche im psychotherapeutischen Kontext. Schriftenreihe IX der Psychosomatischen Klinik Bad Neustadt, 262-264

Widmer, Peter (2009): Vom Mysterium zum Sprachversagen. Lacans Beiträge zur Scham. In: Alfred Schäfer, Christiane Thompson (Hg.): Scham. Paderborn: F. Schöningh, 51-74

Widmer, Peter (2009): Vom Visuellen zum Akustischen. Freuds wegweisende Fußnote. In: Kugelmann, Cilly/ Nicola Lepp/ Daniel Tyrardelis (Hg.): PSYCHOANALYSE. Sigmund Freud zum 150. Geburtstag (Begleitband des Jüdischen Museums Berlin zur Ausstellung zu Freuds 150. Geburtstag) Berlin: Nicolai Verlag, 33-47

Widmer, Peter (2010): Der Eigenname als Übertragungsfigur. In: Torsten Meyer, Adrienne Crommelin, Manuel Zahn (Hrsg.), Sujet supposé savoir. Zum Moment der Übertragung in Kunst, Pädagogik, Psychoanalyse. Berlin: Kadmos, S. 263-269

Widmer, Peter (2010): Der Name-des-Vaters in der lacanianischen Psychoanalyse. In: Anette Becker-Scheithauer, Isolde Böhme, Thomas Hartung u.a. (Hrsg.), Die Figur des Dritten. Arbeitstagung der Deutsche Psychoanalytischen Vereinigung Bonn, 12. bis 15. Mai 2010

Widmer, Peter (2010): Wahrheit bei Freud und Lacan. In: Kathy Zarnegin (Hrsg.), Die Wissenschaft des Unbewussten. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 71-84

Widmer, Peter (2010): Die Norm der symbolischen Kastration und die Normalität des Traumas angesichts des Japanischen. Ein interkultureller Vergleich mit Rückwirkungen. In: Anna Tuschling, Erik Porath (Hrsg.), Arbeit in der Psychoanalyse. Bielefeld: Transcript-Verlag

Widmer, Peter (2011): Wanderung rund um das Thema Zeit. In: Alice Holzhey zum 70. Geburtstag. Sonderausgabe des Bulletins der Gesellschaft für hermeneutische Anthropologie und Daseinsanalyse und des Daseinsanalytischen Seminars

Widmer, Peter (2011): Angst und Furcht. In: Kisser, T., Rippl, D., Tiedtke, M. (Hrsg.): Angst, Dimensionen eines Gefühls. München: Wilhelm Fink, S. 13-24

Widmer, Peter (2012): Das Lacan Seminar Zürich. In: Handwerker Küchenhoff, B., Lier, D. (Hrsg.): Stadt der Seelenkunde. Psychoanalyse in Zürich. Schwabe, S. 127-134

Widmer, Peter (2012): Die Norm der symbolischen Kastration und die Normalität des Traumas angesichts des Japanischen. Ein interkultureller Vergleich mit Rückwirkungen. In: Michels, André, Gottlob, Susanne, Schwaiger Bernhard: Norm, Normalität, Gesetz. Wien: Turia & Kant, 169-180

Widmer, Peter (2014): Sprachspiel als Diskurs. In: Robert Heim, Emilio Modena (Hg.): Jacques Lacan trifft Alfred Lorenzer, Gießen: Psychosozial 2016, S. 17-31

Widmer, Peter (2015): Herz und Zunge. In: Peter Widmer, S. Hossein Modjtahedi (Hrsg): ANRISS «Iran und die Psychoanalyse», Sonderausgabe der Zeitschrift RISS, VISSIVO 2015, S. 160-176

Beiträge in Zeitschriften

Widmer, Peter (1983): Medizinischer, psychotherapeutischer und psychoanalytischer Diskurs. PSYCHE XXXVII Jg., Nr. 3, 193-203

Widmer, Peter (1983): Ein verkanntes Objekt: Die Stimme. texte, Zeitschrift für Psychoanalyse und Kulturkritik, Heft 4

Widmer, Peter (1984): Zum Problem des Todestriebs. PSYCHE XXXVIII Jg., Nr. 12, 1059-1082

Widmer, Peter (1984): Ein schwieriger Begriff: die Kastration. texte, Zeitschrift für Psychoanalyse und Kulturkritik, 2. Heft

Widmer, Peter (1986): Bin ich da, wo ich denke? Descartes und Lacan. Studia philosophica,Vol. 45, 202-213

Widmer, Peter (1986/7): Jenseits des Inzestverbots. In: RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 1./2. Jg., Nr. 2, 4 u. 6, 47-62, bzw. 34-52, bzw. 33-47

Widmer, Peter (1991): Der Imperativ der Perversion. Lacans Auffassung des Über-Ichs. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 6. Jg., Nr. 18, 66-92

Widmer, Peter (1992a): Orpheus und der Geist der Musik. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 7. Jg., Nr. 19, 73-89

Widmer, Peter (1992b): Die Bedeutung der Mutter in der analytischen Kur. Zwei Fragmente. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 7. Jg., Nr. 20, 54-69

Widmer, Peter (1993): Gedanken zur Ethik der Psychoanalyse. Das psychoanalytische Seminar. Luzifer-Amor, Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse 6. Jg., Heft 12, 183-199

Widmer, Peter (1994a): Epistemologische Reflexionen über das Improvisieren. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 9. Jg., Nr. 26, 61-69

Widmer, Peter (1994b): Schlängliches. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 9. Jg., Nr. 28, 23-36

Widmer, Peter (1994c): Vorwort: Alain Juranville, Der psychoanalytische Diskurs nach Lacan. RISS-Extra, 1, 7-17

Widmer, Peter (1995a): Vorwort: Slavoj Zizek, Hegel mit Lacan. RISS-Extra, 2, 7-17

Widmer, Peter (1995b): Freud und die Demokratie. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse, 10. Jg., Nr. 29/30, 67-90. Dieser Beitrag wurde ins Englische übersetzt, in: Elizabeth Stewart, Maire Jaanus and Richard Feldstein, Lacan in the German-Speaking-World. State University of New York Press, Albany, 2004, S. 269-287

Widmer, Peter (1995c): Eine Reise nach Translacanien. In: Michael Schmid (Hg.): Zur Frage der Transmission (in) der Psychoanalyse. RISS-Materialien 1, 191-199

Widmer, Peter (1996): Zur Struktur der Zwangsneurose. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 11. Jg., Nr. 36, 63-80

Widmer, Peter (1998): Das pädagogische Ding oder: kyrie eleison. texte, Zeitschrift für Psychoanalyse und Kulturkritik 18. Jg., 3. Heft, 88-105

Widmer, Peter (2002a): Übertragungsfiguren im Kontext der Beziehung von Herr und Knecht. Jahrbuch für klinische Psychoanalyse, Bd 4. Tübingen: Edition diskord, 277-295

Widmer, Peter (2002b): Psychosen als Störung der Einbildungskraft. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 17. Jg, Nr. 53, 11-30

Widmer, Peter (2004): Über das Morden, oder Tells Geschoss. RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse 5. Jg., Nr. 13/14, 5-17. Dieser Beitrag wurde ins Englische übersetzt, in: Elizabeth Stewart, Maire Jaanus and Richard Feldstein, Lacan in the German-Speaking-World. State University of New York Press, Albany, 19-28

Widmer, Peter (2007): Das Lacan Seminar Zürich. In: Schweizer Monatshefte, Ausgabe 957, November, S. 41-44

Widmer, Peter (2007a): Einleitung zu RISS 67, China und die Psychoanalyse 21.Jg., Nr. 3, 9-13

Widmer, Peter (2007b): Chinesische Zeichen als Körperbilder. RISS 67, China und die Psychoanalyse 21. Jg., Nr. 3, 145-154

Widmer, Peter (2007): Cartesio e Lacan. Quanto la psicanalisi è cartesiana. au aut, hrsg. von  Pier Aldo Rovatti. Gruppo editoriale il Saggiatore, Milano 151-167

Widmer, Peter (2009): Angst und Begehren. Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung. Schwerpunkt Angst 0. Jg., 87-101

Widmer, Peter (2010): Die unsichtbare Macht der Stimme. In: Gazetta, Pro Litteris. Zürich, S. 24-30

Widmer, Peter (2010): Das Genießen und der Buchstabe (la jouissance et la lettre). In: texte, Zeitschrift für Psychoanalyse und Kulturkritik, 30. Jg, Nr. 1/10, Wien: Passagen, S. 24-46

Widmer, Peter (2011): Ethik der Psychoanalyse. Die Unerreichbarkeit des Dings. In: punktum. SBAP. Zürich, S. 11-12

Widmer, Peter (2011): Die Phobie als radikalste Form der Neurose. In: texte, Zeitschrift für Psychoanalyse und Kulturkritik, 31. Jg, Nr. 2/11. Wien: Passagen, S. 74-90

Widmer, Peter (2012): La règle fondamentale de l’analyse et son équivoque. (Übersetzung des Epilogs: »Das Zweideutige der psychoanalytischen Grundregel«. In: Subversion des Begehrens. Übersetzt von Liliane Bienaimé). In: figures de la psychanalyse. Logos – Ananke. L’enfant et les psychanalystes. érès, Nr. 24, Toulouse, S. 183-195

Widmer, Peter (2015): Affekt und Fantasma, RISS Nr. 81, VISSIVO 2015, S. 41-57

Widmer, Peter (2016): Wieviel Erde braucht ein Mensch? Über das diabolische Lachen, RISS 83, VISSIVO 2015, S. 103-107

Widmer, Peter (2016): Flucht vor dem Singulären, RISS 84, VISSIVO 2015, S. 135-139

Widmer, Peter (2016): »Four basic concepts of Freudian-Lacanian Psychoanalysis«
Sokhan - e - Siavoushan (Discourse of Siavoushan), Cultural-Social Journal, Number 2, Summer and Autumn 2016, ed. by Seyed Hossein Modjtahedi, S. 6 – 58 (Text in Farsi)

Widmer, Peter (2016): »Psychoanalysis and Culture«
Sokhan - e - Siavoushan (Discourse of Siavoushan), Cultural- Social Journal, Number 2, Summer and Autumn 2016, ed. by Seyed Hossein Modjtahedi, S. 59 – 69 (Text in Farsi)

Widmer, Peter (2017): Die Phobie als radikalste Form der Neurose. RISS-Mat. 4, ENT-TÄUSCHUNG DES SUBJEKTS »Angst in der Philosophie, Psychoanalyse und Kultur«, Zürich: VISSIVO 2018, 84 – 99

Widmer, Peter (2017): Psychose und Religion – die Tragweite der Zeit. Publ. als Beitrag in einem Sammelband »Psychose und Religion«, herausgegeben von Ulrich Ertel und Alois Münch, bei Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen (in Vorbereitung)

Widmer, Peter (2017): Die Hand des Subjekts. RISS 86, Zürich: VISSIVO 2017, 96 – 122

Widmer, Peter (2017): Buchbesprechung: Cristina C. Burckas (Hg.): Die Transmission und das Unsagbare. Wie sprechen die Eltern über das, was sie nicht sagen können? RISS 88, Zürich: VISSIVO, 198–201

Vorträge und Seminare

Der Eigenname und seine Buchstaben; Wien, Arbeitskreis für Psychoanalyse, 29. Juni 2011

Der Eigenname in der Psychosomatik; Bad Neustadt, Psychosomat. Klinik, 8.Juli 2011

Der Eigenname in den Diskursen; Summerschool Bochum, 15. August 2011

Die Grundlosigkeit der Angst; Luxemburg, Universität, Deutsches Seminar, 201, 2./3. November 2012

Die Topologie des Borromäischen Knotens und die Zeit; Zürich, Lacan-Seminar, Wo.end. Seminar 7./8. Dez. 2012

Vortrag zu François Jullien, 5 Konzepte für die Psychoanalyse; Wien, Institut français, 15. Nov. 2013

»Konsum stillt das Begehren nicht«, Interview von Stefanie von Hayek mit Peter Widmer; Zeitschrift für internat. Perspektiven, Ausgabe IV 2014, Regensburg: ConBrio

Der Traum der Traumdeutung. Der Nabel des Traums und das Reale des Psychischen, Universität Zürich, Phil. Gesellschaft, 30. Okt. 2014; veröffentl. als ebook im Schwabe-Verlag, Basel

Seminar: Klinik der Psa., Strukturen des Psychischen; Angst, Jenseits des Lustprinzips; Tehran, Siavoushan Institut, 14. - 16. Febr. 2015

Das Begehren — die Achse der lacanianischen Praxis; Öffentl. Vortrag Tehran: 17. Febr. 2015

Bemerkungen und Fragen zu Kant mit Sade; Mexiko, Juni 2015, Universidad autonomo, 25. Juni 2015

Drei Vorträge: Die Graphen des Begehrens; Körperbild und Zeitlichkeit; Zeit und Affekte; Dimension psicoanalitica, Mexiko 26. -28. Juni 2015

Affekt und Zeitlichkeit; IPU Berlin, 2. Juni 2016

Hilflosigkeit und Ethik; Tehran, Anthropolog. Fak., 29. Okt. 2016

Seminar über Übertragung, Deutung und Widerstand; Siavoushan Institut Tehran, 31. Okt.-3. Nov. 2016

Die kulturelle Bedeutung der Psychoanalyse; Seminar 28. Jan. 2017 Uni. Zürich, Stud. Forum

»Les caractères chinois et leurs dimensions temporelles«, Vortrag in franz. SpracheColloque international à l’Université Paris-Diderot, 28-29 April 2017: Psychanalyse, tradition chinoise et modernité, organisé par Xu Dan et André Michels

Colloque international à l’Université Paris-Diderot, 28-29 April 2017: Psychanalyse, tradition chinoise et modernité, organisé par Xu Dan et André Michels

»Lacans Metapher der Liebe: die Hand im Feuer«, Universität Zürich, Stud. Forum, 4. Oktober 2017

»Das Begehren des Subjekts« Universität Luxemburg, 13./14. Oktober 2017. Ein Tagungsband ist in Vorbereitung und wird 2019 erscheinen

»Glaube als Bedingung von Sprechen« Tagung Psychoanalyse • Un/Glaube • Politik. Zur Frage der Gewalt, PSZ Zürich, 10.-12. Nov. 2017

»Heinrich von Kleists ›Familie Schroffenstein‹ – ein Lehrstück für Psychoanalyse und Politik«. Summerschool 2018 zum Thema Liebe und Hass, 17. Juli 2018, Uni Zürich
(Publikation in Vorbereitung)

»Der Witz des Masochismus«. Universität Zürich, Stud, Forum, 1. Oktober 2018

»Perversionen und Neurosen«. Seminar am Siavoushan Institut Tehran, 17. – 22. November (jnveröffentlicht)

Redaktion: Beate Hofstadler 2010; aktualisiert Jänner 2019