Knowledge base for psychoanalysis

 

You are here

Wilhelm Graf Solms zu Rödelheim
* 24.04.1914, Straßburg im Elsaß – † 11.01.1996, Wien

Psychiater, Psychoanalytiker, langjähriger Direktor des Psychiatrischen Krankenhauses der Stadt Wien (Baumgartnerhöhe).

1946 Mitglied der Wiener Psychoanalyitschen Vereinigung, Lehranalytiker, Vorsitzender von 1957-71 und 1978. Mitbegründung der Mitteleuropäischen Arbeitstagungen (1. Tagung 1958 in Anif bei Salzburg). 1965-1967 Vizepräsident der International Psychoanalytic Association. 1972-1975 war Solms 2. Präsident der Europäischen Psychoanalytischen Föderation.

Weiterführend

24.04.1914: Wilhelm Graf Solms zu Rödelheim wurde in Straßburg (zu dieser Zeit zu Deutschland gehörend) als Kind von Ernst Graf zu Solms-Rödelheim-Assenheim und Anna Gräfin von Platen Hallermund geboren.
1918: Flucht aus Frankreich nach Deutschland
1921: Tod des Vaters

Solms-Rödelheim, Wilhelm (1947): Elektroschockbehandlung eines paranoid-halluzinatorischen Bildes bei progressiver Paralyse nach Malariabehandlung in Wiener klinische Wochenschrift, 59. Jg., Nr. 39

Wilhelm Graf Solms zu Rödelheim wurde am 24. April 1914 in Straßburg im Elsaß, das damals zu Deutschland gehörte, geboren.Sein Vater Ernst Graf zu Solms-Rödelheim-Assenheim war Professor für Soziologie an der Universität. Er war mit Anna Gräfin von Platen Hallermund verheiratet.