Knowledge base for psychoanalysis

 

You are here

Anny Angel-Katan
geb. Rosenberg * 05.01.1898, Wien – † 24.12.1992, Cleveland, Ohio

Ärztin, Psychoanalytikerin, Kinderanalytikerin in Wien, Den Haag und den USA. Professorin für Kinderpsychoanalyse an der School of Medicine der Western Reserve University, Ohio.

Ab 1934 in Wien im antifaschistischen Widerstand tätig, Mitglied der KPÖ und Kurierin der Revolutionären Sozialisten.
 1936 Emigration nach Holland
, 1937 Heirat mit dem niederländischen Analytiker Maurits Katan, später gemeinsam mit ihrem Mann im Widerstand gegen die deutsche Besatzung.
 
1946 Emigration mit ihrer Familie in die USA, ließ sich in Cleveland, Ohio, nieder.
1925 Mitglied der WPV, ab 1937 als Lehranalytikerin am Psychoanalytischen Institut in Den Haag, nach 1946 Mitglied der Detroit Psychoanalytic Society, 1957 Gründungsmitglied der Cleveland Psychoanalytic Society.

Weiterführend

1898 in Wien als Tochter des jüdischen Kinderarztes Ludwig Rosenberg und seiner Frau Judith Rie geboren.
Besuch eines Mädchengymnasiums, Matura 1917.
1917-1923 Medizinstudium in Wien, Promotion zur Doktorin der gesamten Heilkunde.

Schriften (Auswahl):

Angel-Katan, Anny:

- (1934): Einige Bemerkungen über Optimismus. IZP 20, 191-199.

- (1937): Die Rolle der „Verschiebung“ bei der Straßenangst. IZP 23, 376-392.


Anny Angel Katan, auch: Anny Katan oder: Anny Rosenberg Katan