Wissensplattform für Psychoanalyse

 

Sie sind hier

Marianne Kris
geb. Rie * 27.05.1900, Wien – † 23.11.1980, London

Ärztin, Psychoanalytikerin, Lehranalytikerin für Kinderanalyse; Verbindung zw. Psychoanalyse und Erziehung und Sozialarbeit; 1965 erste Präsidentin der Association for Child Psychoanalysis in New York; Mitherausgeberin der Zeitschrift „Psychoanalytic Study of the Child“.

1938 Emigration mit ihrem Mann Ernst Kris nach England, von dort 1940 nach New York.
1925-1927 psychoanalytische Ausbildung in Berlin, 1928 – 1938 außerordentliches Mitglied WPV, 1938 – 1944 British Psychoanalytical Society, ab 1944 New York Psychoanalytic Society und American Psychoanalytic Association.

Weiterführend

Kris, Marianne:
- (1932): Ein Märchenstoff in einer Kinderanalyse. Zeitschrift für psa. Pädagogik 6, 437-441.
- (1948): A Group Educational Approach to Child Development. Journal of Social Casework 29, 163-170.

Marianne Kris wurde am 27. Mai 1900 in Wien als Tochter jüdischer Eltern geboren.

27.5.1900 Marianne Rie wird in Wien als Tochter von Oskar Rie, dem Kinderarzt der Familie Freud, und seiner Frau Melanie Bondy geboren. Ihre Mutter ist die Schwester einer ehemaligen Patientin von Josef Breuer, die 1892 Wilhelm Fließ geheiratet hat.