Knowledge base for psychoanalysis

 

You are here

Johann August Schülein – Werdegang

Ordinarius für Allgemeine Soziologie und Wirtschaftssoziologie an der Wirtschaftsuniversität Wien

Geboren 1947 in Göttingen
1966 - 1972 Studium der Soziologie, Politikwissenschaften, Psychologie,  Psychoanalyse, Philosophie
1973 Promotion in Soziologie
1973 - 1976 Wiss. Mitarbeiter und Lehrbeauftragter für Soziologie an der Universität Gießen
1976 Ernennung zum Professor auf Zeit
1978 Habilitation für das Fach Soziologie
1982 Heisenberg-Stipendat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1984 Ruf auf eine Professur für Soziologie an der Universität Gießen
1985 Ruf auf ein Ordinariat für Allgemeine Soziologie und Wirtschaftssoziologie an der WU
1991 Ernennung zum Honorarprofessor an der Justus-Liebig-Universität Gieß1999 Präsident der Sigmund Freud-Gesellschaft (Wien)

Lehrschwerpunkte
Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
Sozioökonomie
Soziologische Theorie
Mikrosoziologie

Forschungsschwerpunkte
Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
Sozialwissenschaftliche Subjekttheorie
Gesellschaft und Psychodynamik
Mikrosoziologie
Psychoanalyse und Soziologie

Quelle: http://www.wu.ac.at/sozio/institut/personal/wisspersonaldetail/schuelein...
REdaktion: CD, 10.10.2014